Corona-Pandemie: Führungen ausgesetzt

Aufgrund der zur Eindämmung der Corona-Pandemie gesetzten Maßnahmen können derzeit leider keine Führungen stattfinden. Wir freuen uns darauf, Sie möglichst bald wieder bei uns begrüßen zu können.

Wir (er)klären alles.

Aus dem Auge, aus dem Sinn? Wer den Stöpsel in der Badewanne zieht oder die Klospülung betätigt, denkt nicht unbedingt daran, was danach passiert. Dabei ist es für die Umwelt ganz wesentlich, was im Kanalnetz und damit später in der Kläranlage landet, und wie dort das Abwasser wieder sauber wird. Für die ebswien gilt daher: Wir klären nicht nur alles, wir erklären auch alles. Dabei informieren wir offensiv über unsere Arbeit und öffnen unsere Anlage für alle interessierten Besucherinnen und Besucher. Im Bereich Umweltbildung bieten wir im Rahmen des Wiener Umweltbildungsprogramms EULE ein spezielles Programm für Kinder an.

Wenn Sie live erleben möchten, wie auch ihr Abwasser nach dem Vorbild der Natur gereinigt wird, dann kommen Sie uns besuchen. Führungen über die ebswien sind kostenlos, sofern sie nicht über kommerzielle Anbieter wie Reisebüros gebucht werden. Aus organisatorischen Gründen ist die vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich, aber ganz einfach per Telefon unter 01 76099 5881 oder per E-Mail unter tour@ebswien.at zu erledigen.

trixi

Sie können aus folgenden Führungen wählen:

Jeden ersten Samstag im Monat bietet die ebswien in der wärmeren Jahreszeit (Mai bis Oktober) Führungen über die Kläranlage an. Beginn ist um 14 Uhr. Die Führungen finden ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 5 Personen statt. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Im Rahmen des Wiener Umweltbildungsprogramms EULE veranstaltet die ebswien für Kinder ab der 3. Schulstufe eigene „Tim & Trixi Tropf“-Touren für Schulklassen. Zwei Wassertropfen veranschaulichen dabei den Wasserkreislauf in Wien. Die Kinder können unter anderem ein Kanalmodell begehen, sie lernen den Prozess der Abwasserklärung anhand eines Kläranlagenmodells spielerisch kennen, ein altersgerechter Filmvortrag und ein Kanalquiz runden das spezielle Programm ab. Fredi Furz erklärt mit anhand eines weiteren kindergerechten Modells, wie mit der Verwertung des Klärschlamms das Klima geschützt wird. Die „Tim & Trixi-Tropf“-Touren finden von Montag bis Freitag nach vorheriger Terminvereinbarung statt.

Selbstverständlich sind uns auch „ältere“ Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen. Ab der 7. Schulstufe bieten wir altersadäquate Führungen für Schulklassen an.

Gruppen sind in der ebswien nach vorheriger Terminvereinbarung von Montag bis Freitag – ausgenommen an Feiertagen – willkommen.

Allgemeine Hinweise zu Führungen

  • Dauer (inklusive Filmvorführung): rund 2 Stunden.
  • Maximale Gruppengröße: 25 Personen
  • Aus Sicherheitsgründen sind Führungen durch die ebswien erst ab einem Alter von 10 Jahren möglich.
    Jüngere Kinder können die Anlage im Rahmen unserer Führungen für Schulklassen besuchen.
  • Die Mitnahme eines Kinderwagens ist nicht möglich.
  • Die Mitnahme von Haustieren ist nicht möglich.
Anmeldung unbedingt erforderlich

Aus organisatorischen Gründen ist die Anmeldung zu Führungen unbedingt erforderlich.

Ihre Ansprechpartnerin

Isabella Fenz
Telefon: 01 76099 5881
E-Mail: i.fenz@ebswien.at oder tour@ebswien.at

1. AEV

Die Bezeichnung 1. AEV steht für die
„1. Abwasseremissionsverordnung für kommunales Abwasser“. Der Mindestwirkungsgrad bezieht sich auf das Jahresmittel, der Grenzwert auf die maximal zulässige Ablaufkonzentration im geklärten Abwasser.

Pges

Pges steht für Gesamt-Phosphor. Der Gesamt-Phosphor ist ein Summenparameter, der sich aus gelöstem anorganischen Phosphor (Orthophosphat) und gelöstem bzw. ungelöstem organischen Phosphor zusammensetzt.

Der Gesamt-Phosphor wird in mg P/l (Abwasser) angegeben.

NH4-N

(Ammoniumstickstoff)

Der Ammonium-Stickstoff (NH4-N) ist eine anorganische Stickstoffverbindung, die unter anderem beim biologischen Abbau organischer Stickstoffverbindungen (z.B. Eiweiß) entsteht.

Der Ammonium-Stickstoff wird in mg N/l (Abwasser) angegeben.

Nges

Nges steht für Gesamt-Stickstoff. Der Gesamt-Stickstoff ist ein Summenparameter, der sich aus dem organischen Stickstoffanteil (Harnstoff, Peptide, Proteine) und dem anorganischen Stickstoffanteil (Ammonium-Stickstoff und Nitrat-Stickstoff) zusammensetzt.

TOC

TOC steht für „total organic carbon”, also den gesamten organisch gebundenen Kohlenstoff. Zusammen mit dem chemischen Sauerstoffbedarf (CSB) ist TOC eine wichtige Kenngröße für die Belastung eines Gewässers mit organischen Stoffen.

 

Angabe in mgC/l (Wasser).

CSB

Der CSB, kurz für Chemischer Sauerstoffbedarf, ist eine Kenngröße für den Gehalt an sauerstoffzehrenden Wasserinhaltsstoffen. Der chemische Sauerstoffbedarf ist der bei der chemischen Oxidation von organischen Wasserinhaltsstoffen unter genormten Bedingungen ermittelte Verbrauch an Kaliumdichromat, anzugeben als Sauerstoffäquivalent in „mg/l Wasser“.

BSB5

BSB5 steht für den biochemischen Sauerstoffbedarf in 5 Tagen. Dabei handelt es sich um eine Kenngröße für den Gehalt an biologisch abbaubaren Wasserinhaltsstoffen.

BSB5 bezeichnet die Sauerstoffmenge, die von Mikroorganismen in 5 Tagen verbraucht wird. Der biochemische Sauerstoffbedarf ist die Masse an gelöstem molekularen Sauerstoff, die von Mikroorganismen beim oxidativen Abbau (aber auch Umbau) organischer Inhaltsstoffe (Kohlenstoffverbindungen) des Wassers unter definierten Bedingungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums  (5 Tage) benötigt wird.

Der BSB5 wird in mgO2/l (Wasser) angegeben.