Datenschutzerklärung der ebswien-Gruppe

Der verantwortungsvolle und sichere Umgang mit Ihren Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Die ebswien-Gruppe verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

 

Die ebswien-Gruppe besteht aus folgenden Unternehmen:

 

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H.

11.Haidequerstraße 7

1110 Wien

 

ebswien wiener wassertechnologie & infrastruktur Ges.m.b.H.

11.Haidequerstraße 7

1110 Wien

 

ebswien tierservice Ges.m.b.H. Nfg KG

Alberner Hafenzufahrtsstraße 8

1110 Wien

 

Die ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. hält 100 Prozent an der ebswien wiener wassertechnologie & infrastruktur Ges.m.b.H. und 99 Prozent an der ebswien tierservice Ges.m.b.H. Nfg KG.

 

Verantwortliche und Kontakt

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H.

11.Haidequerstraße 7

1110 Wien

Tel.: 01 76099 0

E-Mail: info@ebswien.at

Web: www.ebswien.at

 

Datenschutzbeauftragter

Die ebswien-Gruppe hat für die ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. und die ebswien tierservice Ges.m.b.H. Nfg KG einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Er ist erreichbar unter:

 

Datenschutzbeauftragter

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H.

11.Haidequerstraße 7

1110 Wien

Tel.: 01 76099 5820

E-Mail. datenschutz@ebswien.at

 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir überprüfen diese Datenschutzerklärung regelmäßig auf ihre Aktualität und behalten uns Anpassungen vor, insbesondere um auf neue rechtliche Vorgaben oder technische Entwicklungen zu reagieren. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unterliegt der jeweils aktuellen Version.

 

Gültig ab: Mai 2018

 

Ein Teil der ebswien-Gruppe ist gemäß einschlägigen Rechtsnormen als kritische Infrastruktur eingestuft. Dementsprechend legen wir erhöhten Wert auf den Schutz unserer IT-Systeme. Zur schnellen Analyse von Sicherheitsvorfällen setzen wir eine SIEM-Lösung (SIEM steht für Security and Event Management) zur Aufzeichnung, Analyse und Auswertung von Log-Dateien ein. Beim Besuch unserer Webseite www.ebswien.at erfassen wir folgende personenbezogene Daten:

 

a.   Art der Daten

IP-Adresse

b.  Zweck der Verarbeitung

Schutz unserer IT-Systeme, Dokumentation sicherheitsrelevanter Vorfälle, Weiterentwicklung unserer IT-Sicherheitsinfrastruktur

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) am Schutz unserer IT-Systeme

d.  Datenübermittlung

Sämtliche Log-Dateien werden ausschließlich auf Servern der ebswien-Gruppe gespeichert. Zur Auswertung und Analyse der Logfiles bedienen wir uns unseres Auftragsverarbeiters Bechtle GmbH IT-Systemhaus Wien.

e.   Dauer der Datenspeicherung

Die ebswien-Gruppe speichert alle Log-Dateien für zwölf Monate.

 

Unsere Webseite www.ebswien.at verwendet keine Cookies.

Das Gelände der ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. wird videoüberwacht. Das gilt insbesondere für alle Bereiche mit automatischen Tor- und Schrankenanlagen, die Sie bei einem Besuch unserer Anlage passieren müssen. Dabei erfassen wir folgende personenbezogene Daten:

 

a.   Art der Daten

Videoaufnahme

b.  Zweck der Verarbeitung

Betriebssicherheit (Schrankenanlagen); Eigentumsschutz; Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) am Schutz der Anlage; Überwachung von „Türen und Toren mit Kraftantrieb“ zur raschen Hilfeleistung bei allfälligen Unfällen

d.  Datenübermittlung

Es findet keine Datenweitergabe an Dritte statt.

e.   Dauer der Datenspeicherung

Echtzeitanzeige ohne Datenspeicherung

 

Das Gelände der ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. umfasst eine Fläche von rund 420.000 Quadratmeter und ist damit fast so groß wie der Vatikan. Um im Krisen- und Katastrophenfall die sichere Evakuierung aller Personen, die sich auf der Anlage befinden, sicherzustellen und zum Schutz unserer Unternehmenswerte führen wir eine Zutritts- und Anwesenheitskontrolle durch. Wenn Sie einen unserer Mitarbeitenden besuchen, erhalten Sie einen „Besucherschein“ auf Papier. Dabei erfassen wir folgende personenbezogene Daten:

 

a.   Art der Daten

·         Name, KFZ-Kennzeichen, Telefonnummer („Stammdaten“)

·         Zeitpunkt des Betretens bzw. Verlassens des Anlagengeländes („Bewegungsdaten“)

b.  Zweck der Verarbeitung

Gewährleistung der raschen Evakuierung des Anlagengeländes im Krisen- und Katastrophenfall; Schutz der Unternehmenswerte

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) des Unternehmens am Schutz seiner Unternehmenswerte und an der Abwehr allfälliger Rechtsansprüche (insbes. Schadenersatzforderungen)

d.  Datenübermittlung

Es findet keine Datenweitergabe an Dritte statt.

e.   Dauer der Datenspeicherung

·         Bewegungsdaten werden automatisch nach fünf Tagen gelöscht.

·         Stammdaten von BesucherInnen werden zwölf Monate nach ihrem letzten Besuch auf dem Anlagengelände aus unserem System gelöscht.

·         Besucherscheine bewahren wir vier Jahre lang auf. Die Frist ergibt sich aus der Zeit, in der allfällige behauptete Schäden, die durch einen Besuch des Anlagengeländes entstanden sein sollen, entdeckt und bekannt werden und der allgemeinen Verjährungsfrist von drei Jahren für Schadenersatzansprüche (§1489 ABGB).

Die ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. schreibt Umweltbildung groß. Bei Gratis-Führungen über das Anlagengelände erfahren Kinder und Erwachsene alles über den Wiener Wasserkreislauf und können live dabei sein, wie auch ihr Abwasser wieder sauber wird. Zur Organisation und Abwicklung der Führungen verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

 

a.   Art der Daten

Name (Vorname, Zuname), Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Alter (bei Kindern)

b.  Zweck der Verarbeitung

Organisation und Abwicklung von Führungen über das Anlagengelände bzw. von Tim-und-Trixi-Tropf-Touren im Umweltbildungszentrum der ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H.

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Mit unserem Angebot und Ihrer Annahme durch Erscheinen zu einer Führung kommt rechtlich ein Vertrag zustande (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

d.  Datenübermittlung

Im Falle, dass externe Guides die Führung übernehmen, erhalten diese eine Liste der TeilnehmerInnen. Ansonsten findet keine Datenübermittlung an Dritte statt.

e.   Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern die Namen der TeilnehmerInnen an Führungen für die Dauer von vier Jahren. Die Frist ergibt sich aus der Zeit, in der allfällige behauptete Schäden, die durch einen Besuch des Anlagengeländes entstanden sein sollen, entdeckt und bekannt werden und der allgemeinen Verjährungsfrist von drei Jahren für Schadenersatzansprüche (§1489 ABGB).

Wir freuen uns, wenn Sie uns anrufen! Ihre Telefonnummer wird dabei von unseren Telefonen vorübergehend gespeichert, die Überschreibung der Daten erfolgt laufend. Durch Angabe Ihrer Telefonnummer können Sie unsere Arbeit unterstützen bzw. die Erledigung Ihres Anliegens beschleunigen.

 

a.   Art der Daten

Name (Vorname, Zuname), Telefonnummer(n), Adresse

b.  Zweck der Verarbeitung

1.)   Dokumentation und Erledigung von Beschwerden im Rahmen unseres Beschwerdemanagements (ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H.);

2.)   Rasche Entsorgung von Tierkadavern (ebswien tierservice Ges.m.b.H. Nfg KG)

3.)   zeitnahe Kommunikation mit (potentiellen) GeschäftspartnerInnen und allen Interessierten

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

1.)   berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der dokumentierten Bearbeitung und Verfolgung von (AnrainerInnen-)Beschwerden im Sinne eines Integrierten Managementsystems nach ISO 9001, ISO 14 001 und EMAS III;

2.)   Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO) im Falle der Entsorgung von Tierkadavern;

3.)   berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer zeitnahen Kommunikation mit allen Interessierten

d.  Datenübermittlung

Eine Datenübermittlung an Dritte findet nicht statt.

e.   Dauer der Datenspeicherung

1.)   Personenbezogene Daten in unserem Beschwerdemanagement-System werden sechs Monate nach Einbringung anonymisiert;

2.)   Nach erfolgter Abholung des Tierkadavers werden personenbezogene Daten von AnruferInnen umgehend gelöscht

3.)   Unsere Telefone speichern jeweils die letzten acht Rufnummern, die Überschreibung der Daten erfolgt laufend.

 

Wenn Sie uns bei persönlichen Treffen bei Terminen/Kongressen/Messen oder ähnlichen Gelegenheiten Ihre Visitenkarte übergeben, werden diese bei uns aufbewahrt und ihre Daten gegebenenfalls in MS-Outlook gespeichert.

 

a.   Art der Daten

Name (Vorname, Zuname), Titel, Funktion, Adresse, Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse

b.  Zweck der Verarbeitung

Geschäftsanbahnung und/oder Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);

berechtigtes Interesse an effizienter Kommunikation bzw. zur Kontaktaufnahme im geschäftlichen Anlassfall (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

d.  Datenübermittlung

Eine Datenübermittlung an Dritte findet nicht statt. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

e.   Dauer der Datenspeicherung

Sämtliche in MS-Outlook gespeicherte Kontakte werden einmal jährlich auf ihre Aktualität überprüft. Sollte länger als fünf Jahre kein Kontakt zwischen ebswien-Mitarbeitenden und der betroffenen Person bestehen, wird der Kontakt gelöscht.

 

Ganz gleich, ob wir in Geschäftsbeziehungen stehen, oder Sie einfach nur eine Frage an uns haben. Wir freuen uns, wenn wir elektronische Post von Ihnen erhalten. Dabei verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

 

a.   Art der Daten

Name (Vorname, Zuname), Titel, Funktion, Adresse, Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse

b.  Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die zeitnahe Kommunikation mit (potentiellen) GeschäftspartnerInnen und allen Interessierten unter Berücksichtigung des Schutzes unserer IT-Systeme. Bei (voraussichtlich) länger andauernden Beziehungen speichern wir die Kontaktdaten in MS Outlook ab.

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

·         berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) am Schutz unserer IT-Systeme;

·         berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer zeitnahen Kommunikation mit allen Interessierten;

·         berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der dokumentierten Bearbeitung und Verfolgung von (AnrainerInnen-)Beschwerden im Sinne eines Integrierten Managementsystems nach ISO 9001, ISO 14 001 und EMAS III;

·         Vertrags- oder vorvertragliches Verhältnis ((Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);

d.  Datenübermittlung

Aus Sicherheitsgründen werden alle unsere E-Mails auf Schadsoftware (Viren, etc.) gescannt. Dazu bedienen wir uns unseres Auftragsverarbeiters Microsoft. Die Überprüfung erfolgt ausschließlich in Rechenzentren im EU-Raum.

e.   Dauer der Datenspeicherung

·         E-Mails, die mit einem Projekt, einem Beschaffungsvorgang oder einem Vertrag in Zusammenhang stehen, werden analog zu den Speicherfristen des übergeordneten Projekts gespeichert und richten sich nach den geltenden gesetzlichen Regelungen (z.B. Gewährleistungsfristen).

·         Alle anderen E-Mails werden nach zwei Jahren gelöscht.

·         Personenbezogene Daten in unserem Beschwerdemanagement-System werden sechs Monate nach Einbringung anonymisiert.

·         Sämtliche in MS-Outlook gespeicherte Kontakte werden einmal jährlich auf ihre Aktualität überprüft. Sollte länger als fünf Jahre kein Kontakt zwischen ebswien-Mitarbeitenden und der betroffenen Person bestehen, wird der Kontakt gelöscht.

 

Die ordnungsgemäße Abwicklung von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen inklusive der Zahlungsabwicklung ist für einen geordneten Betriebsablauf unumgänglich. Wir verarbeiten dafür folgende personenbezogene Daten unserer (potenziellen) LieferantInnen bzw. von bei ihnen beschäftigten Kontaktpersonen:

 

a.   Art der Daten

Firmenwortlaut, Name (Vorname, Zuname) von Ansprechpersonen, Anschrift, E-Mail-Adressen, Telefonnummer(n), Faxnummer(n), UID-Nummer, Steuernummer, Bank- und Kreditkartenkonten, Intrastatkennnummer

b.  Zweck der Verarbeitung

Sicherstellung der ordnungsgemäßen Abwicklung von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen inklusive Evaluierung der Qualität der Leistung

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

·         Vertrag oder vorvertragliches Verhältnis (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);

·         gesetzliche Regelungen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO): GmbH-Gesetz, Unternehmensgesetzbuch (UGB), Bundesabgabenordnung (BAO)

d.  Datenübermittlung

Banken zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs; RechtsvertreterInnen im Geschäftsfall; WirtschaftstreuhänderInnen für Zwecke des Auditing; Gerichte; Zuständige Verwaltungsbehörden, insb. Finanzbehörden; Inkassounternehmen zur Schuldeneintreibung (ins Ausland daher nur, soweit die Schuld im Ausland eingetrieben werden muss); FremdfinanziererInnen wie Leasing- oder Factoringunternehmen, sofern die Lieferung oder Leistung auf diese Weise fremdfinanziert ist; Vertrags- oder GeschäftspartnerInnen, die an der Lieferung oder Leistung mitwirken bzw. mitwirken sollen; Versicherungen aus Anlass des Abschlusses eines Versicherungsvertrages über die Lieferung/Leistung oder des Eintritts des Versicherungsfalles; Bundesanstalt „Statistik Österreich“ für die Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen (amtlichen) Statistiken; KundInnen (EmpfängerInnen von Leistungen).

e.   Dauer der Datenspeicherung

·         Wir speichern personenbezogene Daten unserer LieferantInnen im Rahmen der von der Bundesabgabenordnung (BAO) vorgeschriebenen Mindestfrist von sieben Jahren.

·         Personenbezogenen Daten unserer LieferantInnen speichern wir weiters

o   bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder

o   bis zum Ablauf der geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Schadenersatz- oder anderer gesetzlicher Aufbewahrungsfristen bzw.

o   bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung, bei denen diese Daten als Beweis benötigt werden.

 

Vor dem Beginn einer Geschäftsbeziehung mit neuen LieferantInnen oder im Zuge von Vergabeverfahren holen wir Bonitätsauskünfte ein. Dabei werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

 

a. Art der Daten

Name (Vorname, Zuname) im Falle von EinzelunternehmerInnen, Adressdaten, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, UID-Nummer

a.   Zweck der Verarbeitung

Überprüfung der Bonität neuer LieferantInnen zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Leistungserfüllung bzw. Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen, die sich aus dem Bundesvergabegesetz ergeben

b.  Rechtsgrundlage der Verarbeitung

·         gesetzliche Regelungen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO): Bundesvergabegesetz (BVergG)

·         Vertrag oder vorvertragliches Verhältnis (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);

c.   Datenübermittlung

Wir übermitteln personenbezogen Daten an unsere Auftragsverarbeiter Kreditschutzverband von 1870 (KSV) und den Auftragnehmerkataster Österreich (ANKÖ) zur Einholung von Bonitätsauskünften.

d.  Dauer der Datenspeicherung

·         Bei Vergabeverfahren nach BVergG ist die Bonitätsauskunft Teil des Vergabeakts, der

o   bis zum Ablauf der geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- oder anderer gesetzlicher Aufbewahrungsfristen bzw.

o   bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung, bei denen diese Daten als Beweis benötigt werden, aufbewahrt wird.

·         Bonitätsauskünfte über neue VertragspartnerInnen werden nach einem Jahr gelöscht.

 

Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Rückgrat jedes Unternehmens. Wir freuen uns, wenn Sie auf unsere Stellenanzeigen reagieren oder sich initiativ bewerben. Im Zuge des Recruiting-Prozesses verarbeiten wir bis zu einem ersten persönlichen Kennenlernen folgende personenbezogene Daten:

 

a.   Art der Daten

Name (Vorname, Zuname), Adresse, Geburtsdatum und Geburtsort, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Name (Vorname, Zuname) von Angehörigen, Foto, Religionsbekenntnis, Ausbildungsweg, berufliche Stationen und sämtliche andere personenbezogene Daten, die von BewerberInnen im Lebenslauf und allfälligen Motivationsschreiben an uns übermittelt werden.

b.  Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist es, die bestgeeignete Kandidatin bzw. den bestgeeigneten Kandidaten für offene Stellen im Unternehmen zu finden.

c.   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

vorvertragliches Verhältnis (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);

d.  Datenübermittlung

Eine Datenübermittlung an Dritte findet nicht statt.

e.   Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten für die Dauer von sechs Monaten nach der Entscheidung, um uns bei allfälliger Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Gleichbehandlungsgesetz abzusichern. Danach werden Ihre Daten gelöscht.

Die ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. ist gemäß einschlägigen Rechtsnormen als kritische Infrastruktur eingestuft. Dementsprechend hält das Unternehmen strengste Sicherheitsvorkehrungen ein. Das gilt auch für das Thema Informationssicherheit. Das Informationssicherheitsmanagement der ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. ist nach ISO 27001 zertifiziert, wird regelmäßig von externen ExpertInnen überprüft und laufend weiterentwickelt.

 

Die Töchterunternehmen ebswien wassertechnologie & infrastruktur Ges.m.b.H. und die ebswien tierservice Ges.m.b.H. Nfg KG nutzen die gleiche Infrastruktur wie die ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. und orientieren sich an den Standards, die von der ISO 27001 vorgegeben werden.

Als betroffene Person haben Sie gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen folgende Rechte:

 

Recht auf Auskunft: Auf Anforderung erteilen wir Ihnen unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und den Empfänger der gespeicherten Daten sowie den Zweck der Speicherung.

 

Recht auf Berichtigung: Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin berichtigen.

 

Recht auf Löschung („Vergessenwerden“): Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie ein Recht auf Löschung: etwa im Zusammenhang mit einem Widerspruch oder im Falle unrechtmäßiger Verarbeitung Ihrer Daten. Wünschen Sie eine Löschung der von uns zu Ihrer Person gespeicherten Informationen, werden wir dem umgehend nachkommen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können aus denselben Gründen, die einen Löschungsanspruch begründen, auch Einschränkungen der Datenverarbeitung begehren – die gespeicherten Daten müssen jedoch gespeichert bleiben (z.B. zu Beweissicherungszwecken), dürfen aber nicht mehr anderwärtig genutzt werden.

 

Recht auf Widerspruch/Widerruf: Gegen Datenverarbeitungen, die wir gestützt auf ein berechtigtes Interesse vornehmen, können Sie Widerspruch einlegen. Abgegebene Einwilligungen können jederzeit schriftlich und kostenfrei widerrufen werden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit: Wenn Sie die von Ihnen bekannt gegeben Daten einem anderen Verantwortlichen übergeben wollen, werden wir diese in einem elektronisch übertragbaren Format bereitstellen.

 

Zur Ausübung Ihre Rechte kontaktieren Sie bitte den Datenschutzbeauftragten der ebswien-Gruppe:

 

Datenschutzbeauftragter

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H.

11.Haidequerstraße 7

1110 Wien

Tel.: 01 76099 5820

E-Mail. datenschutz@ebswien.at

 

Datenschutzbehörde

Sollten Sie der Meinung sein, dass wir Ihre Daten nicht entsprechend den gesetzlichen Regelungen verarbeiten, oder sollten Sie der Ansicht sein, dass wir Ihre Rechte nicht ausreichend gewahrt haben, so steht Ihnen die Möglichkeit der Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde offen. Für Österreich ist das die:

 

Österreichische Datenschutzbehörde

Wickenburggasse 8

1080 Wien

Tel.: +43 1 52 152-0

E-Mail: dsb@dsb.gv.at

Web: www.dsb.gv.at

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. - 11. Haidequerstr. 7 - A-1110 Wien - T: +43 1 76 099 - info@ebswien.at - Datenschutz