Chronik

1976Gründung der Entsorgungsbetriebe Simmering Ges.m.b.H. (EbS)

 

 

1980

Inbetriebnahme der Hauptkläranlage Wien
Inbetriebnahme der Sonderabfall- und Klärschlammbehandlung
Die EbS übernimmt die Leitung der Sonderabfall-, Klärschlammbehandlung- und verbrennung
1986Die EbS übernimmt die Betriebsführung der Hauptkläranlage Wien
1987Errichtung der Rauchgasreinigungsanlage für Sonderabfall- und Klärschlammverbrennung
1990Beginn der Planungsarbeiten für den Ausbau der Wiener Hauptkläranlage
1992Erweiterung der Klärschlammverbrennung (3. Wirbelschichtofen)
Errichtung der Rauchgasnachreinigung (Aktivkoksfilter)
1994Erweiterung und Ausbau der Klärschlammentwässerung
1996Inbetriebnahme der neuen Phosphatfällanlage der Hauptkläranlage
1997-1999Wasserrechtliche Bewilligung für den Ausbau der  Hauptkläranlage Wien
1999Beginn der Vergabeverfahren für den Ausbau der  Hauptkläranlage Wien

 

2000

Baubeginn der Kläranlagenerweiterung
Abspaltung der Klärschlamm-, Sonderabfallbehandlung- und verbrennung
2002Verwaltungsübertragung der Eigentümerrechte auf die Wien Holding
2005

Inbetriebnahme der erweiterten Hauptkläranlage Wien

2007

Implementierung eines Integrierten Managementsystems

Zertizifierung bzw. Validierung nach ISO 9001 (Qualität), OHSAS 18001 (Arbeitssicherheit), ISO 14001 und EMAS (Umwelt)

2010Umbenennung in ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H.
2011Auszeichnung mit dem EMAS Award der Europäischen Kommission
2012Zertifizierung nach ISO 50001 (Energiemanagementsysteme)
2015Grundsteinlegung für Projekt E_OS – Energie_Optimierung Schlammbehandlung

„Möge diese Anlage durch die Rückführung gereinigten Abwassers in den Kreislauf der Natur zur vermehrten Reinhaltung unseres Lebensraums beitragen.“

Bürgermeister Bruno Marek (4. Juni 1970)

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. - 11. Haidequerstr. 7 - A-1110 Wien - T: +43 1 76 099 - info@ebswien.at