SIMA: KLÄRANLAGE ERNEUT MIT SPITZENWERTEN

Trotz laufender Umbauarbeiten: Reinigungsleistung betrug 2015 mehr als 99 Prozent

© ebswien

Energie_Optimierung Schlammbehandlung, kurz E_OS, heißt das aktuelle Vorzeige-Projekt der ebswien hauptkläranlage. Mit seiner Fertigstellung wird das Abwasser der Wienerinnen und Wiener ab 2020 vollständig mit selbst erzeugtem Ökostrom gereinigt werden. Obwohl die Umbauarbeiten auf dem Kläranlagengelände voll im Gange sind, waren die erzielten Reinigungswerte auch im Jahr 2015 hervorragend. Mit einer mittleren Reinigungsleistung von rund 99 Prozent (bezogen auf die biologische Schmutzfracht) konnte die Anlage zum wiederholten Male einen Wert deutlich über den gesetzlich geforderten 95 Prozent erreichen. Mehr als 202 Millionen Kubikmeter Abwasser gelangten im vergangen Jahr in die ebswien hauptkläranlage, das entspricht dem Inhalt von 42 randvollen Badewannen pro Sekunde. Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke: „Es ist eine große Herausforderung, die hervorragenden Werte der vergangenen Jahre trotz laufenden Baustellenbetriebs für das Umweltgroßprojekt E_OS zu halten. Durch den tollen Einsatz des gesamten ebswien-Teams ist dies auch 2015 gelungen.“

Absolut rein in die Donau

Aus dem Abwasser der Wienerinnen und Wiener wurden im Vorjahr in der mechanischen Reinigungsstufe 6.875 Tonnen Feststoffe (Schotterfang-, Sandfang- und Rechengut) geholt. Zusätzlich konnten in den beiden daran anschließenden biologischen Reinigungsstufen 30.218 Tonnen Kohlenstoff, 9.685 Tonnen Stickstoff und 1.462 Tonnen Phosphor entfernt werden. „Ohne unsere Arbeit würden diese beachtlichen Schmutzmengen direkt in die Donau gelangen und erhebliche ökologische und hygienische Belastungen bedeuten“, so ebswien-Generaldirektor Christian Gantner. Insgesamt 2.542.708 Kubikmeter Dünnschlamm bzw. 67.476 Tonnen voreingedickter Klärschlamm fielen vergangenes Jahr an. Im Werk Simmeringer Haide der Wien Energie wird daraus bei der thermischen Verwertung Fernwärme gewonnen.

Zahlen 2015 
Zulauf:202.030.000 m3,
das sind 6.406 Liter pro Sekunde
Mechanische Reinigung:
Schotterfanggut     676 t
Sandfanggut  1.134 t
Rechengut  5.065 t
Biologische Reinigung:
Kohlenstoff30.218 t
Stickstoff  9.685 t
Phosphor  1.462 t
Klärschlamm:2.542.708 m3 Dünnschlamm bzw.
     67.476 t Trockensubstanz

 

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. - 11. Haidequerstr. 7 - A-1110 Wien - T: +43 1 76 099 - info@ebswien.at - Datenschutz