Umwelthinweise

WC und Kanaldeckel sind keine Mistkübel! Mit der Einhaltung einfacher Regeln schützen Sie die Umwelt, Sie erleichtern den Männern, die das Kanalnetz sauber halten, die Arbeit und Sie sparen Energie. Nutzen Sie das gut ausgebaute Wiener System der getrennten Müllsammlung. In der Kläranlage muss über das WC oder den Kanal entsorgter Müll aus dem Abwasser abgeschieden werden. Die Behandlung dieser Abfälle ist besonders energieaufwändig und kostspielig, da sie zuerst entwässert werden müssen und erst dann verbrannt werden können.

So entsorgen Sie richtig:

  • Hygieneartikel (Windeln, Binden, Watte, Kondome) gehören in den Hausmüll.
  • Textilien (Strumpfhosen, Putzlappen) gehören in den Hausmüll.
  • Altöl (von Autos, Fritteusen, Bratpfannen) gehört in die Problemstoffsammlung, die in Wien sogar mobil ist.
  • Medikamente gehören zur Problemstoffsammlung.
  • Verwenden Sie möglichst wenig scharfe Putzmittel, sie enthalten meist aggressive Substanzen. Die Umweltberatung hat gute Einkaufstipps für umweltverträgliche Putzmittel zusammengestellt.
  • Lassen Sie ihr Auto in der Waschstraße waschen, dort wird das Waschwasser im Kreislauf geführt.
  • Lösungsmittel, Farben und Lacke gehören in die Problemstoffsammlung.
  • Zigarettenstummel gehören in den Hausmüll.
  • Speisereste, Lebensmittel, pflanzliche Abfälle gehören in die Biotonne, tierische Abfälle in den Hausmüll.
  • Katzenstreu gehört in den Hausmüll.
  • Um Tierkadaver kümmert sich das ebswien tierservice. Einen würdevollen Abschied von Ihrem Haustier bieten das Wiener Tierkrematorium und der Tierfriedhof Wien an.
  • Österreichische Waschmittel sind umweltfreundlich, beachten Sie aber bitte die Dosieranweisung des Herstellers.

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. - 11. Haidequerstr. 7 - A-1110 Wien - T: +43 1 76 099 - info@ebswien.at