Sauberes Abwasser, sauberer Strom

Kläranlagen gehören zu den größten Energieverbrauchern einer Stadt. Die ebswien hauptkläranlage benötigt für die optimale Abwasserreinigung ein knappes Prozent des Wiener Gesamtverbrauchs. Unsere Vision ist klar: Wir wollen ab 2020 unseren gesamten Energiebedarf selbst aus erneuerbaren Energieträgern erzeugen. Dabei sind wir auf einem guten Weg.

Denn wir beschäftigen uns schon seit Jahren intensiv mit dem Thema Energie. Unser Ansporn dabei ist der in unseren Leitlinien festgeschriebene möglichst nachhaltige Umgang mit den von uns eingesetzten Ressourcen und das klare Bekenntnis zu unserer Verantwortung für den Klimaschutz.

Um möglichst unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden, setzen wir seit Jahren auf die Erhöhung der Energieeffizienz der Anlage und den Einsatz von erneuerbaren Energieträgern. Damit ist es gelungen, den Strombezug um elf Prozent zu reduzieren bzw. durch erneuerbare Energieträger zu ersetzen. So nutzten wir in unserem Projekt „SternE – Strom aus erneuerbarer Energie“  Sonnenenergie, Wasser- und Windkraft.

Das im Jahr 2012 nach ISO 50001 zertifizierte Energiemanagementsystem der ebswien hauptkläranlage umfasst auch Beschaffungsprozesse oder – Schlagwort ,Green IT‘ – den Bereich Informationstechnologie. 

Klimaschutz mit Klärgas: Die Hauptkläranlage wird ab 2020 zur Energie-Selbstversorgerin

„E_OS – Energie_Optimierung Schlammbehandlung“ heißt das bedeutendste Projekt der ebswien hauptkläranlage im Energiebereich, für das die Vorarbeiten schon auf Hochtouren laufen. Das in sechs jeweils 30 Meter hohen Faultürmen aus dem Klärschlamm entstehende Klärgas wird in Blockheizkraftwerken in Strom und Wärme umgewandelt werden. Die neue Schlammbehandlungsanlage wird seit 2015 in sechsjähriger Bauzeit bei voller Aufrechterhaltung des Betriebs errichtet. Ab 2020 können wir den Energiebedarf der Anlage selbst aus dieser erneuerbaren Energiequelle decken. Damit senken wir den Ausstoß an CO2-Äquivalenten um rund 40.000 Tonnen pro Jahr. Ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Wiener Klimaschutzziele.

Sichtbare Energie

Energie sichtbar zu machen, ist eine echte Herausforderung. Mit dem „Pump-Bike”, gebaut von den Lehrlingen der ebswien hauptkläranlage, haben wir Energie zumindest „erfahrbar” gemacht. Sehen Sie selbst!

ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. - 11. Haidequerstr. 7 - A-1110 Wien - T: +43 1 76 099 - info@ebswien.at