Weiter zum Hauptinhalt Weiter zur Navigation

PROJEKT E_OS HOLT „GOLDENES STAFFELHOLZ FÜR INNOVATION“

Gute Ideen im Festsaal des Wiener Rathauses ausgezeichnet

Magistratsdirektor Erich Hechtner (rechts) mit ebswien-Chef Christian Gantner.

Schöne Anerkennung für das Projekt E_OS – Energie_Optimierung Schlammbehandlung der ebswien hauptkläranlage: Am 27. September 2016 konnte Generaldirektor Christian Gantner das „Goldene Staffelholz für Innovation 2016“ aus den Händen von Landtagspräsident Harry Kopietz und Magistratsdirektor Erich Hechtner entgegennehmen. Mit dem Preis werden innovative Projekte von Wiener Magistratsabteilungen und stadteigenen Unternehmen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 163 Projekte von 53 Abteilungen und Unternehmungen der Stadt Wien eingereicht. Eine zwölfköpfige Jury aus internen und externen ExpertInnen hat daraus die besten Projekte gewählt, elf Projekte erhielten das „Goldene Staffelholz Innovation“.

Über das „Goldene Staffelholz“

Das „Goldene Staffelholz“ ist ein Projekt der Gruppe „Interne Kommunikation“ im Magistrat, enstanden im Zuge des Strategiedialoges auf Vorschlag des Magistratsdirektors. Erstmals wurde das „Goldene Staffelholz“ 2015 zum Thema „Best Practice Projekte zur internen Kommunikation“ vergeben, heuer wurden Projekte zum Thema „Innovatives Wien“ prämiert. Ziel ist, bei Schonung natürlicher Ressourcen und Nutzung von Innovationen, Wiens Lebensqualität auf hohem Niveau zu halten. Der Begriff Innovation ist dabei weit gefasst: Neben technologischen sind auch soziale, kulturelle, organisatorische und künstlerische Innovationen benannt.

Ausführliche Infos zum „Goldenen Staffelholz“, den Gewinnern und allen 163 eingereichten Projekten online auf https://innovation2020.wien.gv.at/site/.